Blog Image

News

Streifen sind der Schlüssel

Ausstellungen Posted on Sun, March 18, 2018 19:18:21

ProArte und die „Bei“-Collagen

Streifen sind der Schlüssel

Aus Kunst wird neue Kunst

Friedhelm Beilharz der malende
Grandseigneur

Erkelenz Aus Altem, Neues schaffen,
ist seit jeher des Künstlers Intension. Immer wieder überprüft er seinen
Anspruch zur Aussage der Kunst und will sie in die Zeit setzen. Immer wieder
schaut er, ob seine Farbgestaltung, seine Zeichnungen, seine Performance noch
das ausdrücken, was er eigentlich sagen und mitteilen will.

Obwohl der 87-jährige Mönchengladbacher
Friedhelm Beilharz eigentlich schon längst im Ruhestand ist, ist sein
künstlerischer Tatendrang ungebrochen. Immer wieder greift er zu Pinsel, Farbe
und Leinwand, auch wenn er das nunmehr mit den Utensilien Schere, Lineal und
Papierstreifen vertaucht hat. Seine neueste, einmalige und unerschöpflich
wirkende Ausstellung zeigt der Künstler vom 6. April bis 22. Mai in der ProArte
Galerie in Erkelenz, Am Franziskanerplatz 6.

Seine Liebe gilt jetzt der Veränderung
seiner eigenen Werke durch die Collage. Er selbst nennt seine Technik
„Bei-Collage“ und schafft immer wieder neue Bilder von begeisternder Schönheit,
die aber erkundet werden wollen. Er „zerschneidet“ seine Kunst, indem er seine Gemälde mit in Streifen
geschnittenen eigenen Plakaten, Reproduktionen oder Drucke so in die Farbwelt
seiner Bilder einpasst, dass sie farblich wie auch geometrisch das
ursprüngliche erkennen lassen, dabei aber völlig neue Eindrücke und Aussagen
treffen. Streifen sind somit sein Schlüssel, damit aus den bisherigen
Kunstbildern eine völlig neue Kunst entsteht.

Seit weit über vierzig Jahren ist der
gebürtige Düsseldorfer Friedhelm Beilharz eine unverrückbare Größe in der
Mönchengladbacher, ja in der Kunst­szene Nordrhein-Westfalens. Nach dem Studium
an den Werkkunstschulen in Düsseldorf und Bern, der Kunstakademie Düsseldorf
(bei den Professoren Bruno Goller, Ferdinand Macketanz und Walter Breker), übte
er die Lehrtätigkeit als Kunstpädagoge an den Gymnasien und Dozent an der VHS Mönchengladbach aus.
Mönchengladbachs Oberbürgermeister Hans Wilhelm Reiners bezeichnete Beilharz
jüngst als Grandseigneur der malenden Kunst. Bei seinen vielen Auslandreisen
nach Ägypten, Israel, Syrien oder den USA und Ausstellungen in Paris,
Jerusalem, Berlin und New York
zeigt der vielfach international ausgezeichnete Künstler jetzt in der Galerie
des Erkelenzer ProArte Förderkreises seine neuesten Exponate vom 8. April bis
22. Mai in Erkelenz am Franziskanerplatz 6 (sonntags jeweils von 11 bis 18 Uhr).
Die Vernissage ist am Freitag, 6. April, 19 Uhr.

Friedhelm Beilharz spannt den Bogen in
seiner Malerei, Grafik und Illustration von mythologischen Gedankengängen bis
hin zu aktuellen Themen der Gegenwart. Neben gegenständlichen und selbst
sprechenden Bildaussagen benutzt er auch stark verfremdete Deutungen. Bei
seinen neuesten Arbeiten, den Streifencollagen, handelt es sich um vom Künstler
selbst zerschnittene frühere Arbeiten. Durch den Akt der Zerstörung und
anschließendes Wiederent­stehen wird einerseits die Reminiszenz an die frühere
Handschrift von Friedhelm Beilharz sozusagen in der zweiten Bildebene sichtbar,
andererseits formen sich neue Strukturen. die assoziativ Begriffliches
anklingen lassen oder aber sich selbst genügen. Er zeigt Collagen, für die er
aus früheren Werkzyklen geschöpft hat. Über Zeichnung und Aquarell zum Beispiel
legt er unendliche viele Papierstreifen an, die er aus Plakaten mit eigenen
Bildmotiven geschnitten hat. Motive früherer Perioden und das zeitweise
bevorzugte Braun sind präsent und zugleich verwandelt. Die Metamorphose ist
somit das Sinngebende seiner neuesten Kreationen. Für den Betrachter ein Hort
unendlich vieler Eindrücke, Werke, die in der Tiefe erkennbar sind, deren
Deutung aber jedem Einzelnen überlassen ist. hdw

Termine:

Erkelenz Kultur

Sonntag, 8. April

ProArte-Galerie,
Franziskanerplatz 6

Ausstellung Friedhelm Beilharz

von 11 bis 18 Uhr, Eintritt
frei

Erkelenz Kultur

Sonntag, 15. April

ProArte-Galerie,
Franziskanerplatz 6

Ausstellung Friedhelm Beilharz

von 11 bis 18 Uhr, Eintritt
frei

Erkelenz Kultur

Sonntag, 22. April

ProArte-Galerie, Franziskanerplatz
6

Ausstellung Friedhelm Beilharz

von 11 bis 18 Uhr, Eintritt
frei



Wadera Photography bei Proarte

Ausstellungen Posted on Sun, March 18, 2018 19:04:12

Die Mönchengladbacherin Aleksandra Gonet stellt ab dem 02.03. bis zum 18.03. einen
Querschnitt ihrer bisheriger Werke in der ProArte Galerie am Franziskaner Platz 6 in Erkelenz
aus.

Bisher hat die Fotografin mit dem Künstlernamen „Wadera“ mit diversen, themenbezogenen
Ausstellungen punkten können.

Dieses Mal arbeitet sie mit den Gegensätzen, die in den Themen der Bilder zu finden sind: Die
Stille von verlassenen Orten und verfallenden Immobilien wird Sie in ihren Bann ziehen. Als
Kontrast stehen den „lost places“ bunte, lebendige Augenblicke von Rockkonzerten und Festivals
gegenüber.

Ein weiteres Highlight stellen die emotional aufgeladenen Gesichtsportraits der Reihe „Faces of
Metal“ dar.

Die Vernissage findet am 02.03. um 19:00 Uhr statt. Jeder Interessent ist herzlich eingeladen.